Erstellt am 26. Februar 2020 · Arbeitsleben, Inside, Jobsuche · von

Eigenes Bier, Gebärdensprache und Brautkleider auf Rädern: Träume, die wahr wurden

Lesezeit: 4 Minuten

Um die eigenen Träume zu verwirklichen, braucht es einen Plan, Zielstrebigkeit und meistens ein bisschen (oder bisschen mehr) Kleingeld zur Finanzierung. Gemeinsam mit Hitradio Ö3 wollten wir von den Österreicherinnen und Österreichern wissen: „Und was machst du so?“ und verlosten 1.000 Euro zur Verwirklichung eines Traumes. Diese 15 Wünsche werden nun wahr:

1.000 Euro für deinen Traum – das gabs von 20. bis 24. Jänner von uns zu gewinnen. Eine ganze Woche lang wurden auf Hitradio Ö3 jeden Tag drei glückliche Gewinner ausgelost, die uns zuvor verraten hatten, bei welchem Wunsch sie finanzielle Unterstützung gebrauchen könnten. In diesem Artikel stellen wir euch alle Projekte vor – und, wer weiß?, vielleicht inspirieren sie euch ja dazu, auch euren Traum endlich in die Tat umzusetzen!

„Und was machst du so?“: Diese Träume werden wahr

Ob Sprachkurs oder Ausrüstung, was auch immer zur Verwirklichung des Traumes benötigt wurde, war erlaubt. Per Zufallsgenerator wurden live auf Sendung 15 glückliche Gewinner gezogen, die sich über je 1.000 Euro freuen durften. Für diese Zwecke wird das Geld verwendet:

Professionell Werbung machen: „Damit die Leute wissen, dass es mich gibt!“

Jennifer aus Ternitz betreibt gemeinsam mit ihrem Mann eine KFZ-Werkstatt und kann sich mit den 1.000 Euro nun endlich einen Social-Media-Kurs leisten, um ihre Firma besser zu bewerben. Im Radio erzählt die 27-Jährige mehr darüber:

Alexandra aus dem Murtal hat uns zutiefst beeindruckt. Neben ihrem 40-Stunden-Job hat die 23-Jährige die Matura, die Ausbildung zur Gärtnerin, den Gärtnermeister, einen Buchhaltungskurs und die Ausbildung zur Floristin gemacht. Nun will sie endlich durchstarten und Gartenplanung/beratung, sowie Eventfloristik anbieten. Den Gewinn wird sie in regionale Werbemaßnahmen stecken, „damit die Leute wissen, dass es mich gibt!“

Skills pay the bills: Zusatzausbildungen für die Karriere

Anna aus Wien studiert derzeit Radiologietechnik und hat im Rahmen ihrer Praktika immer wieder gehörlose Menschen getroffen, mit denen die Verständigung schwierig gewesen ist. Mit den 1.000 Euro kann sie einen Kurs für Gebärdensprache besuchen – eine tolle Zusatzqualifikation im Lebenslauf der 20-Jährigen!

Barbara aus Steinerkirchen ist selbstständige Tapeziererin und stolz drauf! Damit dieser Beruf auch weiterhin erhalten bleibt, möchte die 40-Jährige den Lehrlingsausbildner machen – da kommt die finanzielle Unterstützung gerade recht!

Verena aus Wien ist vor kurzem mit ihrer Lehre zur Berufsfotografin fertig geworden. Davor hat sie die Modeschule besucht, kann also auch beim Styling perfekt beraten. Um ihren Kunden das volle Rundum-Paket ermöglichen zu können, träumt die 23-Jährige von einer Ausbildung zur Make-Up-Artistin. Mit der Gewinnsumme kann sie sich diesen Wunsch endlich erfüllen und sich weiterbilden.

Katharina kann ihr Glück kaum fassen: Die 32-jährige Steirerin befindet sich momentan in Karenz, denkt aber schon an den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Im Oktober wird sie mit einem Kurs beginnen, um die langersehnte Lehrabschlussprüfung zur Bürokauffrau nachzuholen. Mit den 1.000 Euro ist bereits die Hälfte der Kurskosten beglichen.

Hannah aus St. Veit an der Glan studiert derzeit Physiotherapie in Wien und hat einen großen Traum: Sie möchte im Sommer eine Yogaausbildung machen, um ihren zukünftigen Patienten noch besser bei medizinischen Problemen helfen zu können. Dank des Gewinns kann der Sommer nun sportlich werden. Wie sympathisch sich die 20-jährige Kärntnerin darüber gefreut hat, hört ihr hier:

Zutaten und Geräte: Kostspielige Hürden am Weg zum Traumjob

Philipp aus Neumarkt ist seit Dezember in der Polizeigrundausbildung und muss ganz schön schwitzen! Denn in der Ausbildung steht viel Sport am Programm. Um seinem Traum Polizist zu werden, gerecht zu werden, muss der 25-Jährige fit bleiben und trainiert laufend. Der Tausender wird in diverse Sportgeräte, unter anderem eine ordentliche Kletterausrüstung, investiert.

Manuel aus Pischelsdorf hebt ganz schön ab – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der 23-jährige Steirer macht gerade die Ausbildung zum Hubschrauberpilot und nicht nur die Ausbildung an sich, auch die Ausrüstung ist sehr kostenintensiv. Alleine das benötigte Headset kostet über 1.000 Euro – und kann jetzt endlich besorgt werden!

Das eigene Bier brauen – diesen Traum hat sich Johannes aus Hall in Tirol bereits erfüllt. Und wenn alles gut geht, dann will der 26-Jährige begleitend zur Brauerei auch eine kleine Kneipe eröffnen. Große Pläne für das „Haller Bräu“. Allerdings gehen die Zutaten ins Budget, das wir dem dem gschaftigen Tiroler nur zu gern aufbessern. Schließlich ist sein Traum quasi ein Dienst an der Allgemeinheit, wie er auf Hitradio Ö3 erklärte:

Das Hobby zum Beruf machen: Selbstständigkeit braucht Startkapital!

Andrea aus Weiterfelden hat eine große Liebe: Das Handarbeiten! Armbänder, Beutel, Hauben, Babylätzchen, Schnullerketten … es gibt nichts, was die 32-jährige Oberösterreicherin nicht selbst anfertigt. Nun möchte sie ihre Leidenschaft gerne zum Beruf machen, ein Gewerbe anmelden und ihre Werke verkaufen. Die 1.000 Euro liefern dafür ein gutes Startkapital.

Jennifer aus Ansfelden möchte sich schon seit Jahren mit einem mobilen Brautkleid-Service selbstständig machen und anderen den „Traum in Weiß“ ganz stressfrei in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Ohne Startkapital fällt der Schritt aus dem normalen 40-Stunden-Job allerdings schwer. 2020 will die 32-Jährige endlich durchstarten. Der Gewinn ist ein perfekter Startschuss für den großen Arbeits-Traum!

Konstantin aus Wien möchte die Welt ein kleines Stück besser machen. Sein Plan: Eine nachhaltige App zu programmieren, die touristische und landwirtschaftliche Aspekte unterstützt. Um diesen Plan in die Realität umzusetzen, braucht der 36-Jährige jeden Euro und freut sich über den gewonnenen Tausender.

Antonia aus Graz verfolgt einen wahrlich süßen Traum. Die 32-Jährige möchte gerne einen eigenen Eissalon eröffnen. Und wo kann man sich besser ausbilden lassen, als auf der „Carpigiani Gelato Universitá“ in Bologna? Die 1.000 Euro unterstützen sie bei diesem Traum.

Kristina aus St. Veit im Pongau ist eigentlich happy in ihrem Beruf, doch eine große Leidenschaft bringt ihr viel Freude und den Ausgleich zum stressigen Joballtag – das Fotografieren. Die Kamera ist schon im Haus, jetzt kann sie endlich auch den ersehnten Fotokurs besuchen.

kleines mädchen hat große träume

Wir bedanken uns bei allen, die bei der Aktion mitgemacht haben, und gratulieren den Gewinnern ganz herzlich! Allen, die nicht gewonnen haben, wünschen wir weiterhin viel Erfolg beim Verwirklichen ihrer Träume. Geld hilft zwar, aber die richtige Idee und das nötige Durchsetzungsvermögen sind viel wichtiger am Weg zum Traumberuf. Also, bleibt dran!

Träume verwirklichen: eine Checkliste

Wenn du noch unentschlossen bist, ob du deinen Traum endlich leben sollst, findest du hier eine Checkliste, die dir bei der Entscheidung hilft:

Bildnachweis: shutterstock/GaudiLab, Yuriy Golub; karriere.at

Lisa-Marie Linhart

Lisas Liebe gilt dem Wort und der Musik. Bei uns kombiniert sie beides zu wohlklingenden Blogbeiträgen mit dem richtigen Groove für Themen, die das Arbeitsleben leichter und die Karriereplanung einfacher machen.