Erstellt am 2. April 2020 · HR · von

Tipps für Personalverantwortliche: Wie Sie die Zeit jetzt nützen können

Lesezeit: 2 Minuten

Wie nützen Personalverantwortliche die Zeit, wenn sie weniger Bewerbungsgespräche führen? Diese Themen sind auch während der Corona-Krise für HR-Manager von Bedeutung:

Der Großteil des Arbeitsalltags von HR-Managern und Personalverantwortlichen besteht normalerweise aus Recruiting. Das hat sich geändert. Die Zwischenergebnisse der aktuell laufenden karriere.at-Umfrage zeigen zwar, dass mehr als zwei Drittel der Unternehmen weiterhin Bewerbungsgespräche führen, aber manche Arbeitgeber pausieren die Mitarbeitersuche momentan. Damit werden Zeitfenster frei für andere Tätigkeiten, die die Grundlage für erfolgreiches Recruiting nach der Krise bilden können.

Wie HR-Manager die Zeit jetzt nützen können:

Die Arbeitgebermarke aufpolieren

Employer Branding ist immer relevant und sollte gerade in Krisenzeiten nicht vernachlässigt werden. Wichtig ist, dass die Präsentation nach außen zeitgemäß ist. Momentan vom fancy Großraumbüro und dem gemeinsamen Mittagessen zu schwärmen wäre wohl deplatziert, wenn alle im Homeoffice sind und soziale Kontakte vermieden werden sollen. Jetzt ist also eine gute Zeit, um sämtliche Employer Branding Maßnahmen einem Check zu unterziehen, Arbeitgeberprofile zu überarbeiten und Ideen für „die Zeit danach“ zu entwickeln. Social Media Kanäle eignen sich beispielsweise gut, um den Zusammenhalt im Team zu zeigen – und damit das Unternehmen auch nach innen zu stärken.

Stelleninserate optimieren

Auch wenn aktuell vielleicht weniger Mitarbeiter gesucht werden, es kommt eine Zeit, in der es schnell gehen muss. Dann ist es gut, wenn Sie jetzt vorgearbeitet haben. Lesen Sie sich Ihre bisherigen Stelleninserate kritisch durch und überlegen Sie, wie sie verbessert werden können: Braucht es einen eindeutigeren Titel? Sind die Inserate mobil optimiert? Stimmt das angegebene Gehalt noch? Anschließend können Sie den gesamten Bewerbungsprozess von vorne bis hinten durchspielen und auf Problemstellen prüfen.

Kostenloses Live-Webinar

Wie Sie das Beste aus Ihren Stelleninseraten rausholen, erfahren Sie am Dienstag, 7. April um 11 Uhr im kostenlosen Webinar mit Live-Beratung! Hier gehts zur Anmeldung:

Webinar Stelleninserat

Personaldaten digitalisieren

Digitale Personalakten haben einen großen Vorteil: Sie sind fast immer und überall einsehbar und können einfach aktuell gehalten werden. In ruhigeren Zeiten wie jetzt macht es also absolut Sinn, sich zumindest mit Anbietern digitaler Personalakten zu befassen und, sofern die Digitalisierung nicht gleich gestartet werden kann, Vorarbeit zu leisten: Welche Möglichkeiten gibts? Welche Bedürfnisse haben wir? Was erleichtert uns künftig den Arbeitsalltag? Dasselbe gilt im Übrigen für Bewerbermanagementsysteme. Die Gelegenheit war selten so günstig wie jetzt, um sich zu überlegen, wie Sie in Zukunft lästige Zeitfresser im Arbeitsalltag vermeiden können.

Aktuelle Themen, mit denen Sie sich außerdem befassen können, finden Sie in diesem Artiikel:

Bildnachweis: shutterstock/ImYanis

Lisa-Marie Linhart

Lisas Liebe gilt dem Wort und der Musik. Bei uns kombiniert sie beides zu wohlklingenden Blogbeiträgen mit dem richtigen Groove für Themen, die das Arbeitsleben leichter und die Karriereplanung einfacher machen.