31. Oktober 2013 · Arbeitsmarkt, Bewerbung, Jobsuche · von

IT-Jobmarkt im Visier: Heißer Herbst für SAP-Profis und IT-Leiter

Nach einem guten Start in das Jahr 2013 zeigt der aktuelle it-indikator für das dritte Quartal einen deutlichen Sinkflug am IT-Jobmarkt. Betroffen sind jedoch nicht alle Bereiche, es gibt auch positive Neuigkeiten: Mitarbeiter im Bereich Marketing und Sales etwa gewinnen im Vergleich zum Vorjahr. Hier die Ergebnisse im Detail:

Nachgefragt: IT-Leiter und SAP-ler

aktuelle gewinner it-jobmarktFangen wir mit den guten Neuigkeiten an – den Gewinnern. Momentan gut nachgefragt sind IT-Leiter sowie SAP-Mitarbeiter. Die Chancen, in diesen Bereichen einen neuen Job zu finden, haben sich in den vergangenen Monaten deutlich verbessert. Der Sinkflug bei den Stellenausschreibungen für Posten im Vertrieb scheint zu Ende, im zweiten und dritten Quartal wurde hier ein leichtes Plus erreicht. Die deutlichen Gewinner sind Mitarbeiter aus dem Marketing-Sales-Bereich. “Ich denke, dass die Unternehmen nach den schwierigen Jahren seit der Wirtschaftskrise nun endlich wieder in die aufgeschobenen IT-Projekte investieren”, interpretiert Markus Baldauf von Management Consulting die Ergebnisse.

Dauerbrenner: Programmierung

aktuelle verlierer it-jobmarktWo Licht da auch Schatten – nach den guten Neuigkeiten nun also zu den weniger guten: Einen sogar starken Rückgang gibt es in den Bereichen IT-Organisation, Netzwerk und Support – hier sind freie Stellen momentan Mangelware. Baldauf führt diese Entwicklung auch auf den Sommer zurück: “Bei solchen Temperaturen begeben sich die Leute eher seltener auf Jobsuche.” Stabil geblieben sind hingegen Jobausschreibungen für Programmierer – hier hält der positive Trend, der 2011 begonnen hat, an. Vor allem gesucht sind hier Spezialisten und Fachkräfte im Bereich des Technical Writings.

Entwicklung SAP-Jobs von 2003 bis 2013

Jobangebot SAP Entwicklung 2003 bis 2013Das Jobangebot für SAP-Fachkräfte hat sich in den vergangenen zehn Jahren stetig und teilweise beeindruckend nach oben enwickelt. Auch die Krise hat diesen Bereich nicht wirklich geschwächt, wie die Grafik zeigt. “Im Bereich SAP werden auch in Zukunft immer mehr Leute gesucht werden und es wird noch schwieriger für die Unternehmen die besten Leute zu finden. Daher ist die Mitarbeiterbindung im Bereich SAP bereits heute das ausschlaggebende Kriterium für die besten SAP Dienstleister”, so Baldauf.

Bildnachweis: Six Dun / Quelle Shutterstock, Management Consulting

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit 2012 für karriere.at Am liebsten taucht sie durch Interviews in neue (Arbeits-)Welten ein. Als Jungmama liegen ihr die Vereinbarkeit von Familie und Job besonders am Herzen.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren