13. Februar 2013 · Arbeitsmarkt · von

Mehr IT-Jobs denn je: Die Gewinner und Verlierer 2012

Noch nie seit 2003 gab es in Österreich ein derart großes Jobangebot für IT-Fachkräfte wie im abgelaufenen Jahr 2012. Wie der aktuelle it-indikator zeigt, stieg die Zahl der ausgeschriebenen Jobs im Vergleich zum Jahr davor noch einmal um 15 Prozent. Rückblickend kann man sagen, dass sich 2012 als „Jahr der SAP-ler“ entpuppt hat. Im Vergleich zu 2011 stiegen die Ausschreibungen noch einmal um 15 Prozent. Deutlich über dem Marktwert gewachsen sind unter anderem Netzwerk-Spezialisten und Datenbank-Manager.

668 Jobangebote mehr

Doch nun zu den Ergebnissen des All-Time-High-Jahres im Detail. SAP-ler haben, wie die Grafik zeigt, im Vergleich zu 2011 um nicht weniger als 668 Jobangebote dazugewonnen – dies entspricht einem Plus von 43 (!) Prozent. Somit ist SAP eindeutig der Aufsteiger des Jahres 2012. Das Angebot für Netzwerk-Spezialisten ist ebenfalls deutlich über dem Marktschnitt von 15 Prozent gewachsen – und zwar auf stolze 27 Prozent mehr ausgeschriebene Stellen.

Vertrieb und IT-Organisation im Minus

Auch Datenbanken (25 Prozent), Projektmanager (22 Prozent), Support-Personal (20 Prozent) und IT-Leiter (19 Prozent) wurden 2012 vermehrt gesucht. Wo Gewinner da auch Verlierer – langsamer als der Markt gewachsen sind die Bereiche Programmierung und Systembetreuung. Gegen den Markttrend hat sich die Zahl der Stellenausschreibungen für zwei Bereiche sogar reduziert: den Vertrieb (acht Prozent weniger Stellen) und den IT-Organisator (minus 28 Prozent).

Kein zusätzlicher Umsatz

„Die Unternehmen haben erkannt, dass in vielen Bereichen einfach die Nachfrage nicht ausreichend vorhanden ist – und eine Verstärkung des Vertriebs keinen zusätzlichen Umsatz bringt“, erklärt Personalberater und it-indikator-Herausgeber Markus Baldauf den anhaltenden Sinkflug des Vertriebs.

 

Bildnachweis: Sergey Nivens / Quelle Shutterstock

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit 2012 für karriere.at Am liebsten taucht sie durch Interviews in neue (Arbeits-)Welten ein. Als Jungmama liegen ihr die Vereinbarkeit von Familie und Job besonders am Herzen.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren