ILF Consulting Engineers Austria GmbH

ILF Consulting Engineers Austria GmbH

Rum bei Innsbruck · Bau, Immobilien, Haustechnik, Energiewirtschaft, Umwelt, Maschinenbau, Anlagenbau

Wen wir suchen

Wir suchen MitarbeiterInnen, die die Tragweite gesellschaftlicher Veränderungen erkennen und uns dabei helfen wollen, die Lebensqualität für alle zu verbessern. Ob Sie Ihr Studium gerade beendet haben, bereits seit einigen Jahren erfolgreich Projekte umsetzen oder am Höhepunkt Ihrer beruflichen Entwicklung stehen: Wir freuen uns darauf, ab sofort gemeinsame Wege zu erschließen und zu beschreiten. Erfahrene…

Anforderungsprofil

BewerberInnen konnten durch eine offene Art und ihre Qualifikationen von sich überzeugen. Man sollte außerdem Begeisterung für die Vision der ILF sowie für die spannenden Aufgaben der vielfältigen Tätigkeitsfelder mitbringen.

Unser Team sucht 31 neue Mitglieder

Wie bei uns Bewerbungen ablaufen

Die Atmosphäre beim Bewerbungsgespräch wurde als sehr locker und angenehm empfunden. Bei dem mehrstufigen Prozess können sich Bewerber und Unternehmen gegenseitig besser kennenlernen. Vor dem Bewerbungsgespräch sollte man sich jedenfalls mit ILF auseinandersetzen. Darüber hinaus wird großer Wert auf Authentizität gelegt.

Ansprechpartner

  • Mag. Norbert Schapler

    Mag. Norbert Schapler

    Head of Human Resources

    Im Wort BeWerbung steckt der entscheidende Hinweis worum es geht: sowohl der Bewerber als selbstverständlich auch der Arbeitgeber versuchen sich bestmöglich darzustellen. Dabei gilt es jedoch, für beide Seiten unbedingt authentisch zu bleiben und auch keine falschen Versprechungen abzugeben. Dies würde unweigerlich zu einer bitteren Enttäuschung des Gegenübers führen. Aus Sicht des Bewerbers sind auf die ausgeschriebene Stelle bzw. das Unternehmen zugeschnittene, komplette und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen Pflicht. Auf ein Bewerbungsgespräch gilt es sich entsprechend vorzubereiten und klar herauszuarbeiten, warum man sich auf die Stelle bzw. bei dem Unternehmen beworben hat. Unverzichtbar ist im Vorfeld eine grundlegende Recherche zum Unternehmen und das Überlegen von Themen und Fragen, welche im Gespräch geklärt werden sollen. So zeigt man Interesse sowie Professionalität und kann herausfinden, ob man sich als Teil der ILF-Familie leidenschaftlich dafür einsetzen will, weltweit einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten.

  • Philip Galab , MSc

    Philip Galab , MSc

    HR Business Partner

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg” (Laotse). Daher empfehle ich BewerberInnen online wie persönlich stets authentisch aufzutreten und Vorstellungen und Erwartungen an den neuen Arbeitgeber bzw. die neue Position klar zu formulieren. Nur so können wir die individuellen Karriereziele mit den ILF internen Möglichkeiten abgleichen und im besten Fall einen „Match“ erzielen. Der erste Schritt für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess bilden meiner Meinung nach vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen. Besonders mit einem persönlichen und auf das Unternehmen zugeschnittenen Anschreiben kann man sich von anderen Bewerbern abheben. Im Rahmen eines Bewerbungsgespräches wollen wir – gemeinsam mit den KollegInnen aus der jeweiligen Fachabteilung – den Menschen hinter den Unterlagen besser kennenlernen. Fragen zu bisherigen Erfahrungen, Fähigkeiten, Vorstellungen, Erwartungen und Wünschen dienen dazu, den Bewerber/die Bewerberin gemäß seiner/ihrer Stärken bestmöglich einzusetzen. Wir freuen uns sehr, wenn potentielle neue MitarbeiterInnen vorbereitet in das Gespräch gehen, um für sich alle entscheidungsrelevanten Informationen zu erhalten. Daher gilt: Fragen ausdrücklich erwünscht!

  • MSc Alexandra Piszecsny

    MSc Alexandra Piszecsny

    HR Business Partner

    Der erste Eindruck ist entscheidend – auch online, daher sollten die Bewerbungsunterlagen nach Möglichkeit vollständig übermittelt werden. Im persönlichen Gespräch empfehle ich grundsätzlich, sich möglichst authentisch zu verhalten. Das hilft beiden Seiten, einen gehaltvollen Eindruck vom Gegenüber zu erhalten. Authentizität ist vor allem wichtig, wenn es um individuelle Stärken und Interessen des Bewerbers/der Bewerberin geht und wie diese innerhalb des Unternehmens erfolgreich eingesetzt werden können. Natürlich dient ein Gespräch auch dazu, dass sich der/die Kandidat/in über das Arbeitsumfeld und die Tätigkeiten genauer informieren kann, daher sind Fragen seitens der Bewerber/innen ausdrücklich erwünscht!

  • Mag. Ines Stubenböck

    Mag. Ines Stubenböck

    HR Business Partner

    Die gesamte Bewerbung – von den Unterlagen bis hin zu persönlichen Gesprächen - sollte auf alle Fälle die eigene Persönlichkeit möglichst gut und ehrlich widerspiegeln. Es gibt aber ein paar Aspekte, die man als Bewerber dabei auf alle Fälle vermeiden sollte. Das Schlimmste ist für mich mangelnde und schlampige Vorbereitung schon in fehlerhaften Bewerbungsunterlagen, mit etwa einer falschen Unternehmensanschrift, einem falschen Namen oder aber auch eine schlechte Vorbereitung auf das Jobinterview selbst, wie beispielsweise keine Inhalte des Jobinserates oder auch keinerlei Info von der Unternehmenshomepage zu kennen. Ein weiterer Punkt ist für mich Kleidung und Auftreten bei Bewerbungsgesprächen. Hier sollte jeder Bewerber darauf achten, dass er/sie nicht „underdressed“ zum Beispiel in kurzer Hose und Flip Flops zum Gespräch erscheint, sondern zur Position bzw. auch dem Unternehmen passend und sauber gekleidet ist.

Deine Anfrage an