Jahresdialog Arbeitsrecht – 12.4.2016 am WIFI Wien

Das WIFI Management Forum und der Kooperationspartner Lindecampus veranstalten am 12.4.2016 die Fachtagung Arbeitsrecht, die heuer bereits zum 10. Mal stattfindet. Der diesjährige Schwerpunkt liegt beim Thema „Haftung“. Im Rahmen von Expertenvorträgen werden aktuelle Rechtsprobleme in der Handhabung des Arbeitsrechts erörtert und Anwendungen auf deren Praxistauglichkeit geprüft. Neben aktuellen Informationen zu den neuesten Entwicklungen im Arbeitsrecht bietet die Tagung die Gelegenheit zum Fachaustausch mit anderen Teilnehmern/-innen sowie zum engen Dialog mit Experten/-innen.

Aktuelle Themen mit hohem Praxisbezug

Die Fachtagung Arbeitsrecht ist eine Dialog-Plattform, die einmal im Jahr die aktuellsten Entwicklungen im Arbeitsrecht behandelt und sich an Personalisten/-innen, Unternehmer/-innen, Unternehmensjuristen/-innen und Betriebsräte/-innen wendet. Unter dem Motto „Haftung – Verantwortung im Personalbereich“ werden dieses Jahr Beiträge rund um die Themen Arbeitsrechtentwicklung, Strafrecht, zivilrechtliche Haftung und Risikohaftung, Verwaltungsstrafrecht sowie zu aktuellen Entscheidungen im Arbeitsrecht angeboten. Geklärt wird dabei, welche Rechte und Pflichten Arbeitgeber/-innen und Arbeitnehmer/-innen haben, wer die Verantwortung trägt und wer für Fehler haftet. Unter der fachlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal präsentiert ein Expertenteam aus Wissenschaft und Praxis relevante Problemfälle aus den vier Blickwinkeln Unternehmens- und Beratungspraxis, Wissenschaft und Höchstgericht. Der Aufbau der Veranstaltung ermöglicht es Teilnehmern/-innen arbeitsrechtliche Fragen mit den Spezialisten/-innen zu diskutieren und sich mit anderen Teilnehmern/-innen über Fälle aus der Praxis auszutauschen.

Die Programmschwerpunkte im Detail:

Arbeitsrecht in bewegter Zeit (09.00 Uhr)
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal von der Universität Wien referiert über die arbeitsrechtlichen Entwicklungen der letzten zehn Jahre und gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Außerdem klärt er darüber auf, wer für Fehler im Personalbereich haftet.

Strafrecht in der Arbeitswelt (10.00 Uhr)
RA Dr. Christoph Wolf von der CMS Reich Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH geht in seinem Vortrag auf Untreue und Betrug im Personalbereich ein und spricht über das Korruptionsstrafrecht, Verbandsverantwortlichkeit und um das Vorenthalten von Dienstgeberbeiträgen.

DNHG – zivilrechtliche Haftung, Risikohaftung (11.10 Uhr)
RA Dr. Anna Mertinz von der Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH spricht unter anderem über neue Anwendungsbereiche der Risikohaftung, wie beispielsweise im Falle „Home Office“, und geht auf die Besonderheiten bei der Aufrechnung von Schadenersatzforderungen ein.

Verwaltungsstrafrechtliches „Kontrollsystem“ (13.10 Uhr)
Dr. Andreas Jöst von der Wiener Stadtwerke Holding AG geht in seinem Vortrag auf das „Pflichten-Dreieck“ und Verwaltungsstrafdelikte im Arbeitsrecht ein. Zudem betrachtet er das „Kontrollsystem“ aus betriebsverfassungsrechtlicher Sicht.

Verwaltungsstrafrechtliche Besonderheiten im Arbeitszeitrecht sowie bei Lohndumping (14.10 Uhr)
o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, langjähriger Experte auf dem Gebiet Arbeitsrecht, behandelt die Themen Arbeitszeit und Lohndumping und klärt dabei unter anderem Fragen wie „Welche Verstöße sind strafbar?“ oder „Welche Unterzahlungen sind Lohndumping, welche nicht?“.

Aktuelle Entscheidungen im Arbeitsrecht (15.50 Uhr)
RA Mag. Judith Morgenstern von MOSATI Rechtsanwälte und Dr. Anton Spenling, OGH, diskutieren aktuelle Entscheidungen im Arbeitsrecht.

 

Jahresdialog Arbeitsrecht 2016, am 12. April 2016 (08.45 bis 17.00 Uhr) im WIFI Wien am wko campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien; Details & Anmeldung: www.wifi.at/managementforum

 

Rückfragehinweis:
Mag. (FH) Sonja Reutterer
, Public Relations
WIFI der Wirtschaftskammer Wien am wko campus wien
Währinger Gürtel 97, 1180 Wien

Tel.: 01/47677-5316, E-Mail: reutterer@wifiwien.at

 Bildnachweis: Michael Nivelet / Shutterstock

31.3.2016

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren