„Investors in People“: Zielorientiertes Gütesiegel für Arbeitgeber

Investors in People ÖsterreichDas eigene Unternehmen mit einem Gütesiegel für Arbeitgeber zertifizieren lassen – warum? Awards und Gütesiegel können Bewerbern wichtige Hilfestellungen im Prozess der Jobsuche geben. Denn ausgewählt wird längst nicht mehr nur ein Job, sondern auch ein Arbeitgeber. Unternehmenskultur, Karriereperspektiven und das Wertesystem müssen für Jobsuchende einfach passen.

Wer sich in Österreich auf Jobsuche begibt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits dem „Investors in People“-Zertifikat begegnet. Bei diesem Gütesiegel handelt es sich um einen internationalen Leitfaden für strategische Personal- und Organisationsentwicklung. In Österreich wird der Evaluierungsprozess dafür vom HR-Consultingunternehmen Pendl & Piswanger durchgeführt. Für uns beantwortet HR-Consulter Mag. Norbert Etz Fragen zum Gütesiegel Investors in People:

Wie können Arbeitgeber herausfinden, welches Zertifikat am besten zum eigenen Unternehmen passt? Am Markt gibt es ja bereits einige.

Etz: Am besten ist sicher, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen und mit den Anbietern zu sprechen. Investors in People geht als einziger Standard von den Zielsetzungen des Unternehmens aus und gibt konkrete, abgestimmte Optimierungsempfehlungen.

Was zeichnet Investors in People als Gütesiegel für Arbeitgeber aus?

Etz: Es ist ein internationaler Standard, der Mitarbeiterführung und -entwicklung als zentralen Hebel zur Steigerung des Unternehmenserfolgs sieht.

Am Beginn des Prozesses stehen (Internet-)Recherchen über das Unternehmen, eine optionale Befragung der Mitarbeiter sowie Gespräche über die Zielsetzungen des Unternehmens mit der Geschäftsleitung.

Anschließend werden mit einer repräsentativen Anzahl von Mitarbeitern unterschiedlicher Hierarchie- und Funktionsstufen persönliche ausführliche Gespräche geführt. Ziel dieser Gespräche ist die Erhebung der IST-Situation bezogen auf Leadership, Einbindung, Wertschätzung, Kooperation, Engagement, Weiterbildung, Nachhaltigkeit, Zukunftsorientierung etc. Gleichzeitig dienen diese Gespräche auch dazu, um Best-Practices einzelner Teilbereiche zu erheben und genau für dieses Unternehmen passende Empfehlungen zur Weiterentwicklung auszuarbeiten. Veränderung und Auswirkung auf die Unternehmensziele werden gemessen. Benchmarking ist sowohl innerhalb der Organisation aber auch außerhalb und international möglich. Investors in People ist nicht nur mitarbeiter- und zielorientiert sondern auch stark handlungs- und umsetzungsorientiert. 

Woran können Bewerber erkennen, welche Kriterien für die Vergabe eines Gütesiegels gelten? Kurz gesagt: Wie erkenne ich als Bewerber, wann ein Gütesiegel auch aussagekräftig ist?

Etz: Ganz einfach – die Homepage der jeweiligen Anbieter gibt darüber Aufschluss – allerdings unterschiedlich ausführlich. Auf der Investors in People Homepage sind der Prozess und die Kriterien genau ersichtlich. Als Bewerber kann man sicher sein, dass man in solch einem zertifiziertem Unternehmen ausgezeichnete Arbeitsbedingungen, Zukunftsorientierung und Stärke in der Umsetzung vorfindet.

Bildnachweis: focal point / Shutterstock

14.3.2017

14 Shares

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren