Abmelden

Jobs für junge Männer: Der Boys’ Day sucht Sozialeinrichtungen

Pflege- und Erziehungseinrichtungen öffnen am 10.11.2016 ihre Türen

Dieses Jahr findet bereits zum neunten Mal der bundesweite Aktionstag „Boys’ Day“ statt, um mehr Männer für Erziehungs- und Pflegeberufe zu begeistern. Der Grund: Die Berufsgruppen „Soziales und Erziehung“ sind mit über 70% momentan noch ein klar weiblich dominierter Bereich. Ab sofort können sich interessierte Institutionen zu Schnupperbesuchen anmelden. 2015 öffneten rund 400 Betriebe im Erziehungs- und Pflegebereich in ganz Österreich für 4.400 junge Burschen ihre Türen.

Im Rahmen des Boys’ Day am 10. November 2016 werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Schnuppermöglichkeiten in verschiedenen Einrichtungen, wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern oder Pflege- und Altenheimen, angeboten. Dabei stellen insbesondere männliche Mitarbeiter den zwölf bis achtzehnjährigen Teilnehmern ihre Berufe in der Praxis vor und berichten über ihre Erfahrungen in Sozialberufen.

Soziale Betriebe und Institutionen gefragt
Viele Sozialeinrichtungen wünschen sich, mehr männliche Bewerber zu gewinnen. Sozialminister Alois Stöger sieht den Boys’ Day als Chance, der ungleichen Geschlechterverteilung entgegen zu wirken: „Die Zusammenarbeit mit dem Boys‘ Day ist eine gute Möglichkeit, Gender-Gaps in der Ausbildung zu schließen. Daher gilt der Aufruf allen Sozialbetrieben und -institutionen, sich für eine Kooperation mit den Regionalverantwortlichen für die Umsetzung des Boys´ Day zu vernetzen.“ Außerhalb des Aktions- bzw. Schnuppertages werden auch Workshops für Burschen angeboten. Diese Workshops beschäftigen sich mit Arbeits-, Berufs- und Zukunftsvorstellungen sowie Männlichkeitsbildern und Vorbildern der jungen Teilnehmer.

Schülerwettbewerb: 1.000 Euro für die Klassenkassa
Alle Schulklassen, die dieses Jahr eine Pflegeeinrichtung im Rahmen des Boys’ Day besuchen wollen, können zudem an einem Wettbewerb teilnehmen. Als Hauptpreis winken 1.000 Euro für die Klassenkassa. Der Boys‘ Day Contest lädt junge Schüler ein, sich mit der Zukunft zu beschäftigen: Wie müsste ein Pflegewohnhaus im Jahr 2040 aussehen, um interessant und geeignet für BewohnerInnen UND PflegerInnen zu sein? Wie kann es gelingen, dass sich mehr Männer für Pflegeberufe interessieren? Die Burschen sind eingeladen, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und ihre Ideen in Worten, als Grafik, Fotos, Film, oder musikalisch bis 30. November an contest@boysday.at zu senden.

Männer in Erziehung und Pflege als Normalität
Bereits im Vorjahr öffneten beim Boys´ Day zahlreiche Sozialeinrichtungen ihre Türen: Von insgesamt 4.400 jungen Teilnehmern besuchten rund 3.200 Burschen eine der 405 teilnehmenden Einrichtungen, knapp 1.200 Buben nahmen an den 100 Workshops rund um den Aktionstag teil. Knapp 70 Prozent der teilnehmenden Burschen von 2015 gaben an, dass sich durch die Workshops ihr Bild von typischen Frauen- und Männerberufen geändert hat. Rund 30 Prozent konnten sich nach dem Aktionstag vorstellen, den besichtigten Beruf zu ergreifen.

Informieren Sie sich über den Boys‘ Day auf www.boysday.at oder bei Ihren AnsprechpartnerInnen.

Die Kontaktdaten aller AnsprechpartnerInnen zu allen Boys‘ Day-Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene finden Sie unter:  http://boysday.at/boysday/Service/Ansprechpartner/

Druckfähige Fotos unter:  http://boysday.at/boysday/Service/Downloads/Pressefotos/
Freie Verwendung im Rahmen des Boys´ Day mit Anführung der Bildunterschrift: © Sozialministerium oder © Sozialministerium - staytuned.at

 


Rückfragenhinweis:
Fabian Mayrhofer, BA
social business consultant
ambuzzador gmbh
neubaugasse 64-66/2/11, A-1070 wien
tel: +43 660 760 78 90
mail: boysday@ambuzzador.com

Rückfragehinweis im Sozialministerium:
Mag. Oliver Gumhold
Stv. Leiter der Abteilung Kommunikation und Service (AKS)
Tel.: +43 (1) 711 00 – 862269
mail: oliver.gumhold@sozialministerium.at

Über den Boys
Day:

Dieses Jahr geht der Boys’ Day – eine Initiative der Männerpolitischen Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz – am 10. November in die neunte Runde. Der Boys’ Day rückt das Berufswahlverhalten männlicher Jugendlicher ins Zentrum und möchte auch zur Sensibilisierung von Jugendlichen, Eltern, AusbildnerInnen und der Öffentlichkeit beitragen. Wenige männliche Jugendliche wollen derzeit Krankenpfleger, Volksschullehrer oder Sozialarbeiter werden. In diesen Berufen gibt es aber besonders für junge, engagierte Männer gute Jobchancen. Die Öffentlichkeit soll sensibilisiert werden, dass auch Burschen, die sich für einen Erziehungs- oder Pflegeberuf entscheiden, einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Bildnachweis: Photographee.eu/Shutterstock

26.9.2016

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren