Geld, flexibles Arbeiten, Weiterbildung: Was motiviert im Vertrieb wirklich?

von in Arbeitsleben, HR am Donnerstag, 7. April 2016 um 10:35

Sales-Personal lässt sich nur über Geld motivieren – oder?  Worauf junge Arbeitnehmer Wert legen und was ältere Vertriebsmitarbeiter vielleicht mehr schätzen, ist für HR besonders interessant. Vor allem beim Nachbesetzen einer Stelle: Ist der Job für die Nachfolger der Gen Y noch genauso reizvoll wie für die Baby Boomer? Eine Studie hat das für den Bereich Sales untersucht.

Warum überhaupt ein Job im Vertrieb?

Auf dem Arbeitsmarkt wechseln sich zwei Generationen langsam ab: die Babyboomer und die Generation Y. Erstere treten nach und nach in den Ruhestand, zweitere übernehmen dann ihre Jobs. Beim Recruiting der Nachfolger schadet es nicht, deren Wünsche genau zu kennen. Arbeitnehmer, die im Vertrieb tätig sind, wurden von der jobs Personalberatung nach ihren Motivationsfaktoren befragt. 113 Vertriebsmitarbeiter haben an der quantitativen Studie teilgenommen, darunter Angehörige der Generation Baby Boomer (geboren zwischen 1946 und 1965) und der Generation Y (geboren zwischen 1980 und 2000).

Die wichtigsten Faktoren auf einen Blick

Diese Dinge sind beiden Generationen wichtig, wenn es um Zufriedenheit im Berufsleben geht. Sortiert in absteigender Reihenfolge, sieht die Top 5 der Faktoren folgendermaßen aus:

  1. Herausfordernde Tätigkeit, die Spaß macht
  2. Arbeitsentgelt
  3. Flexible Arbeitszeiten
  4. Work-Life-Balance
  5. Kollegiales Umfeld und soziale Beziehungen
  6. Weiterbildungsmöglichkeiten, Karrierechancen

Den Baby Boomern und der Generation Y ist es wichtig, eine fordernde Tätigkeit zu haben, die auch Spaß macht – die älteren Semester haben das jedoch öfter als Faktor genannt, als die jüngeren Arbeitnehmer im Vertrieb. Grund dafür könnte sein, dass die Generation Y auf dem Jobmarkt überhaupt erst Fuß fassen muss, während die Baby Boomer nach vielen Jahren im Dienst mehr Wert auf eine erfüllende Tätigkeit legen.

Die Wünsche der jungen Vertriebler

  • Zeit für die Familie
    Angehörige der Generation Y befinden sich oft mitten in der der Phase der Familienplanung. Dementsprechend wichtig ist ihnen eine gute Work-Life-Balance. Sie schätzen außerdem die Möglichkeit, private Angelegenheiten im Lauf des Arbeitstages erledigen zu können.
  • Karriere machen
    Die Möglichkeit, eine attraktive Laufbahn einzuschlagen, motiviert Mitarbeiter der Generation Y. Die Aussicht auf eine Führungskarriere ist ihnen wichtig.
  • Attraktive Gehaltsmodelle
    Die Art der Vergütung spielt im Vertrieb zwar eine große Rolle, landet auf der Wunschliste jedoch nur auf dem zweiten Platz. Zwischen den Generationen gibt es  hinsichtlich der Meinung zur Entlohnung keine großen Unterschiede. Sehr wichtig ist der Mehrheit ein gutes Fixgehalt, dicht gefolgt von attraktiven Zusatzsleistungen und Boni oder Prämien als Belohnung für gute Leistung.

Fazit

Allzugroße Unterschiede gibt es zwischen den Generationen zwar nicht, im Recruiting von Vertriebsmitarbeitern kann man dennoch Schwerpunkte setzen. Vorausgesetzt, man weiß, was jüngere oder ältere Arbeitnehmer im Job besonders zufrieden macht.

Bildnachweis: g-stockstudio/Shutterstock

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren