So sieht der Top-Verdiener im Sales aus

von in Gehalt am Mittwoch, 12. März 2014 um 10:58

Wer verdient wirklich gut im Sales? Welche Position lohnt sich und wie sieht das Profil eines Top-Verdieners im Verkauf aus? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die aktuelle Gehaltsstudie Verkauf 2014 der Jobs Personalberatung. Präsentiert werden spannende Zahlen aus der realen Arbeitswelt – befragt wurden dafür mehr als 500 Personen aus der Verkaufsbranche.

Gehalt des Top-Verdieners um sechs Prozent gestiegen

Gehaltsstatistik VerkaufDie Frage, die wohl am brennendsten interessiert, ist jene nach dem Top-Verdiener der Branche: Mit durchschnittlich 85.000 Euro ist dies der Verkaufs- oder Vertriebsleiter. Ein Wert, der im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent gestiegen ist. Auf Platz zwei liegen Positionen im Produktmanagement bzw. -marketing, der Verkaufsaußendienst liegt knapp aber dennoch deutlich dahinter. Einen großen Sprung hingegen gibt es zum Verkaufsinnendienst. Die Höhe des Gehalts hängt freilich von verschiedenen Faktoren ab, die wichtigsten nun im Überblick:

Diese Faktoren bestimmen die Höhe des Einkommens

  1. Geschlecht: Männer verdienen in der Regel mehr – auch oder gerade im Sales. In Führungspositionen ist der geringste Frauenanteil zu finden – lediglich 3,3 Prozent der befragten Frauen waren in einer leitenden Position tätig. Der Bereich mit dem höchsten Frauenanteil hingegen ist der Verkaufsinnendienst, der wie erwähnt deutlich weniger Gehalt ermöglicht. Beim Durchschnittsgehalt hinken Frauen deshalb ebenfalls deutlich hinterher.
  2. Alter: Auch das Alter wirkt sich auf die Einkommen aus: Bis 20 Jahre Berufserfahrung gibt es große Gehaltssprünge, danach bleiben die Gehälter konstant auf einem relativ hohen Level.
  3. Personalverantwortung: Fast 30 Prozent mehr verdient man im Verkauf, wenn man Personalverantwortung hat. Der Unterschied ist enorm, wenn auch im Vergleich zum Vorjahr etwas gesunken.
  4. Vertriebsgebiet: Je größer das zu betreuende Gebiet, desto höher das Gehalt. Ideal wäre hierbei ganz Österreich, zumindest einige Bundesländer sind für ein hohes Gehalt jedoch Pflicht.
  5. Unternehmensgröße: Hier gibt es eine sehr eindeutige Aussage – je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt.

Das ist der ideale Job im Verkauf:

So viel zu den Eckdaten. Müsste man den Top-Verdiener im Sales beschreiben, sähe das demnach so aus: Der Top-Verdiener ist als Verlaufsleiter in der Telekommunikations-Branche eines Großkonzerns tätig. Er hat 16 Jahre oder mehr Berufserfahrung,Personalverantwortung und immer wieder Außendiensttage. Dass er männlich ist, erklärt sich (leider) von selbst.

Wie zufrieden sind die Sales-Mitarbeiter?

gehalt verkauf zufriedenheitSo viel zu den Zahlen, Daten und Fakten. Wie aber sieht es mit der rein menschlichen Seite aus, sprich: Wie geht es den Arbeitnehmern mit ihren Gehältern? Sehr gut, so die Studie. 72 Prozent der Befragten sind mit ihrem Gehalt zufrieden oder gar sehr zufrieden – gegenüber Vorjahr ist das ein erneuter Zuwachs – und sogar auf Rekordniveau. Bei der Einschätzung der eigenen Karrierechancen hingegen ist die Stimmung gegenüber dem Vorjahr gedämpfter. Meinten 2013 noch 58 Prozenten, die Chancen seien wachsend oder positiv zu bewerten, sind es heuer 52 Prozent. Insgesamt herrscht jedoch leichter Optimismus. Zufrieden sind die Mitarbeiter durch selbständiges Arbeiten (86 Prozent Zustimmung), Kundenkontakt (76 Prozent), und gutes Arbeitsklima (71 Prozent). 68 Prozent wünschen sich mehr Verantwortung, 66 Prozent suchen generell eine neue Herausforderung.

Bildnachweis: nito /Quelle Shutterstock, Ammentorp Photography /Quelle Shutterstock,

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit April 2012 für karriere.at In nächster Zeit jedoch nicht so oft und vermutlich mit leichtem Baby-Schwerpunkt.

Der Artikel hat dir gefallen?

Wenn „JA“, dann klicke auf „Jetzt abonnieren“ und erhalte laufend die neuesten Artikel bequem per E-Mail.

Jetzt Blog–Alarm abonnieren Die neuesten Artikel per E-Mail erhalten: