In acht Schritten zum erfolgreichen Social Media Recruiting

von in HR, Social am Mittwoch, 21. November 2012 um 11:34

Social Media Recruiting steckt in vielen österreichischen Unternehmen noch in den Kinderschuhen. Wie etwa die aktuelle Facebook-Recruiting-Studie zeigt, scheitert es meist noch am echten Dialog. Die Notwendigkeit von Social Media Recruiting scheint jedoch angekommen zu sein, denn die Unternehmen bereiten etwa ihren Facebook-Auftritt heute genauer vor, als es in den Anfangsjahren der Fall war. Wie selbst Einsteiger rasch und strukturiert zu einem tollen Online-Auftritt kommen, hat der Linzer Social Media-Berater Daniel Friesenecker in acht einfachen Schritten zusammengefasst:

Ein Gastbeitrag von Daniel Friesenecker

„Unaufrichtigkeit erkennen gerade junge Menschen sofort“

Daniel Friesenecker

Daniel Friesenecker

Als effiziente Strategie hat sich Social Media im Recruiting und als Kommunikationsmittel im Employer Branding längst bewährt: Soziale Netzwerke bieten einen idealen Rahmen für eine dialog-orientierte Interaktion mit potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wichtig ist dabei jedoch, dass das Unternehmen authentisch bleibt und sich auch auf Facebook und Twitter seines Markenkernes bewusst ist. Unaufrichtigkeit erkennen gerade junge Menschen in sozialen Netzwerken sofort – und strafen sie umgehend ab. In acht einfachen Schritten kommen jedoch selbst Einsteiger rasch zu einem funktionierenden Social Media Auftritt.

8 Schritte: Von der Startphase zur Bewertung

  1. Konzeption: Legen Sie die Ziele Ihres Social Media Projektes fest. Definieren Sie Dialoggruppen, Plattformen und Inhalte. Entwickeln Sie eine Planung für Ihre zeitlichen und personellen Ressourcen.
  2. Plausibilitäts-Check: Lassen Sie Ihren Plan einige Tage liegen und sowohl intern als auch extern gegen-checken. Mit ein wenig Abstand können Sie erste Ideen reifen lassen, anpassen und optimieren.
  3. Kick-Off: Der Beginn der operativen Phase: Erarbeiten Sie interne Richtlinien und beginnen Sie, die Plattformen, die Sie nutzen möchten, aufzusetzen und mit Inhalten zu befüllen. Machen Sie sich und Ihr Team mit den Möglichkeiten verschiedener Social Web Dienste vertraut.
  4. Technische Umsetzung: Holen Sie sich Unterstützung, wenn es um die technische Implementierung verschiedener Dienste geht. Blogs, Landing-Tabs oder professionelle Profilbilder erhöhen Wertigkeit und Wirksamkeit Ihres Auftritts.
  5. Feedback-Phase: Nachdem Ihr Social Web Auftritt online gegangen ist, lassen Sie sich Rückmeldung geben! Suchen Sie Unterstützer, die Ihre Aktivitäten beobachten und Sie mit Feedback versorgen. Beobachten Sie auch die Reaktionen Ihrer Dialoggruppe auf veröffentlichte Inhalte.
  6. Monitoring: Behalten Sie die Zahlen im Auge. Social Media Plattformen liefern eine Fülle an Daten über die Aktivitäten Ihrer Fans. Analysieren Sie diese Informationen und überprüfen Sie im Bezug auf Ihre gesteckten Ziele!
  7. Optimierung: Ziehen Sie Schlüsse. Aus dem Feedback, das Sie erhalten und dem generierten Zahlenmaterial lassen sich Optimierungsmöglichkeiten ableiten, die Sie unbedingt nutzen sollten. Verbessern Sie Ihren Social Media Auftritt und entwickeln Sie ihn weiter.
  8. Evaluierung: Geben Sie Ihrem HR Projekt auf den sozialen Plattformen Zeit, sich zu entwickeln und zu bewähren. Doch dann sollten Sie es von Grund auf evaluieren, Konzept und strategische Ausrichtung hinterfragen, aktuelle Trends berücksichtigen, neue Entwicklungen bei Technik und Dialoggruppe integrieren.

Über den Autor: Daniel Friesenecker

Daniel Friesenecker ist Social Media Berater beim Linzer Markenbüro Brands and Friends. Auf seinem Blog TheAngryTeddy.com interviewt er regelmäßig Webexperten für seinen Audiopodcast.

Bildnachweis: leicagirl / Quelle Photocase, Friesenecker

Redaktion

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren