Mit Co-Working auf Mallorca den Sommer verlängern

von in Arbeitsleben, Social am Dienstag, 6. August 2013 um 10:25

Den Sommer verlängern und neben Meer und Schwimmbad auch einen Pool an kreativen Köpfen nutzen? OpenFinca macht es möglich. Das Konzept dahinter: Man mietet sich einen der sechs Arbeitsplätze und tauscht zwischen November und Jänner für eine, zwei oder vier Wochen Herbstdepression und Kälte gegen Co-Working auf der Insel. Seit 1. August läuft die Finanzierungsphase, wer schnell ist, kann sich noch ein Early-Bird-Ticket sichern.

Austausch: Online und persönlich

Holger Ahrens und Marika  Müller

Holger Ahrens und Marika Müller

Das Vorhaben OpenFinca von Holger Ahrens und Marika Müller vereint Co-Working mit der Möglichkeit, dem Alltagstrott zu entfliehen und in einer gänzlich anderen Umgebung kreativ zu sein. Was dazu nötig ist? Nicht viel. „Wenn wir Selbstständigen Internet haben, dann sind wir glücklich. Was dann noch fehlt, ist einzig das persönliche Gegenübersitzen.“ Genau diesen Austausch soll es bei OpenFinca geben. „Netzwerken, Workshops, OpenSpace-Veranstaltungen, neue Leute kennenlernen und entspannt arbeiten – darum geht es. Und wir machen es dann, wenn es zu Hause kalt und grau ist“, fasst Ahrens zusammen.

Arbeiten unter Palmen

Auf die Idee zur OpenFinca kamen Ahrens und Müller bei der diesjährigen Re:Publica durch ein Gespräch mit den Atenta-Jungs rund um Jan Kirchner und Alexander Fedossov. Die haben das Experiment „Arbeiten unter Palmen“ bereits vergangenes Jahr erfolgreich getestet und auch über die OpenFinca gebloggt. Damals jedoch als Team und unter Eigenregie. Bei OpenFinca geht es um Vielfalt und den Austausch von Selbstständigen.

Der atenta-Selbstversuch:

Die Zielgruppe

Selbstständige, die Offenheit mitbringen. So lässt sich die Zielgruppe von OpenFinca wohl am besten beschreiben. „Frauen und Männer ab 18, die selbstständig sind und ortsungebunden arbeiten können und wollen“ – so steht es im Pressetext. Aktuell geht es darum, die Basisfinanzierung für das Projekt aufzustellen, das Crowdfunding wird über das Portal Nordstarter abgewickelt. Ob das Startkapital bis Ende August zusammen kommt? „Ich bin sehr aufgeregt aber auch sehr zuversichtlich“, so Ahrens. Übrigens: Wer sich jetzt ein Ticket sichert, kann sich den Zeitraum für den Mallorca-Aufenthalt noch aussuchen – möglich sind Termine zwischen 17. November und 11. Jänner. OpenFinca ist auch auf Facebook zu finden.

Bildnachweis: VICTOR TORRES / Quelle Shutterstock, Simone Friese

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit April 2012 für karriere.at In nächster Zeit jedoch nicht so oft und vermutlich mit leichtem Baby-Schwerpunkt.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren