Lesestoff zum Wochenende: Leise gewinnt

von in Arbeitsleben am Freitag, 14. November 2014 um 11:30

Sie ist bequem und vertraut. Sie gibt Sicherheit und bei ihr weiß man immer, woran man ist – die Komfortzone. Man verlässt sie so ungern wie das Bett am Montag morgen. Aber möchte man etwas erleben oder im Job weiterkommen, muss man raus – aus Bett und Komfortzone. Leichter gesagt als getan, vor allem für Introvertierte oder hochsensible Menschen. Wie sich die Leisen in einer lauten Welt trotzdem Gehör verschaffen und auch schwierige Situationen meistern, zeigt Autorin Doris Märtin in ihrem Buch „Leise gewinnt“.

Wir verlosen drei Exemplare des Ratgebers, alle Infos dazu unten!

Weitere Artikel zum Thema

Vorurteile gegen stille Wasser

Mit Bill Gates, Lady Gaga, Karl Lagerfeld und Woody Allen befinden sich stille Persönlichkeiten in bester Gesellschaft. Introvertierte sind weder menschenscheu noch arrogant und es fehlt ihnen auch nicht die Freude am Leben. Sie sind nur anders gepolt als die Extrovertierten. Laut Autorin Doris Märtin sind die Anregungen und Aufregungen, die die Lauten genießen, stilleren Menschen schnell zu viel. Der Rückzug ins Private ist ihr großes Bedürfnis. Ein ruhiger Abend zu Hause ist ihnen lieber, als Party in großer Runde oder ein Ausflug mit Kollegen ins Kino. Während Extrovertierte ihre Energie und Freude aus Action, Erlebnissen und der Begegnung mit vielen Menschen ziehen, laden Introvertierte lieber im Stillen ihre Batterien auf. Sie umgeben sich mit wenigen, dafür sehr guten, Freunden und sind auch gerne mit ihren Gedanken alleine.

Macht Platz für die neuen Intros!

Was viele nicht wissen: Introvertiert ist nicht gleich introvertiert. Die Autorin hat vier verschiedene Typen identifiziert und stellt sie im Buch vor. Das Modell dieser Typologie soll leisen Menschen dabei helfen, ihre Fähigkeiten klarer einzuschätzen und zielgerichtet zu entwickeln. Im Buch befindet sich ein Test mit dem man herausfinden kann, welchem Intro-Typen man am ehesten entspricht.

  • Masterminds halten Job und Privatleben mit kühler Logik auf Kurs. Ihre Ziele erreichen sie verlässlich und unbestechlich.
  • Supersensible verfügen über eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit und sind feine Beobachter. Ihre Empfindsamkeit macht sie aber auch verletztlich.
  • Nerds erscheinen ihrer Umwelt oft halb genial und halb daneben. Sie brennen für ihr Spezialgebiet, denken logisch und beherrschen ihr Fach wie kaum einer sonst.
  • Cocooner fühlen sich im Kokon ihrer gewohnten Beziehungen besonders wohl. Privatsphäre ist ihr höchstes Gut, bodenständig und fürsorglich sind sie im Umgang mit anderen Menschen.

Raus aus der Komfortzone

Unterschiedliche Situationen in Beruf oder Privatleben bereiten den verschiedenen Intro-Typen mehr oder weniger oft Schwierigkeiten. Der Kontakt mit der „extrovertierten Außenwelt“ lässt sich nicht vermeiden – weder privat, noch beruflich. Aber: Behutsames Öffnen für die Außenwelt lässt die Glückshormone tanzen. Wichtig ist allerdings, dass sich Introvertierte dabei nicht überfordern. Deshalb hält das Buch Strategien für jeden Introvertierten bereit. Vom entspannten Privatleben bis zum Umgang mit extrovertierten Arbeitskollegen. Auch wie man als stille Person Einladungen zu Festen und Netzwerkveranstaltungen meistert oder einen Urlaub in großer Gruppe genießen kann, verrät die Autorin. Wer sich nach der Lektüre verstärkt mit dem Thema Introvertiertheit auseinandersetzen möchte, für den hat Märtin Buchtipps, Blogs und Hinweise auf TED-Talks in den Anhang gepackt.

Zu gewinnen: Drei Ausgaben von “Leise gewinnt”

Leise gewinntStille Wasser sind tief – und haben die Chance, ein Buch zu gewinnen. Wir verlosen drei Exemplare des Ratgebers. Einfach bis einschließlich Sonntag, 30. November eine E-Mail mit dem Betreff „Leise gewinnt“ samt Postadresse an marketing@karriere.at senden. Die drei Bücher werden unter allen Einsendungen verlost – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Bildnachweis: solominviktor /Shutterstock, Campus Verlag

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren