Das erwarten IT und Technik-Absolventen von ihrem ersten Job

von in Arbeitsmarkt, HR am Donnerstag, 4. August 2016 um 10:30

Was sich Absolventen von ihrem ersten Job erwarten und wünschen, das hat die umfassendste Absolventenstudie Europas wieder erfragt. Das trendence Graduate Barometer kennt aber nicht nur die Lieblings-Arbeitgeber der Absolventen sondern weiß auch, welche Wünsche und Sorgen die Jobeinsteiger beschäftigen. Wir sehen uns heute Hintergrundinfos zu jungen IT-Profis und Technikern genauer an.

#1 Arbeitgeber: die Favoriten der Absolventen

Für die Sparte IT/Technik wurden im Rahmen der aktuellen trendence Absolventenstudie mehr als 120.000 europäische Studierende an rund 700 Hochschulen befragt. Zu Beginn das Ranking der Top-Arbeitgeber, für die IT- und Technik-Absolventen am liebsten arbeiten würden. Wenig überraschend sind die Top 5: Google, Microsoft, die Volkswagen Gruppe, Apple und BMW führen das Ranking an. Mit der Strabag findet sich in den Top 100 aber auch ein österreichischer Arbeitgeber – auf Platz 41 (2015: Platz 53).

Exklusive Studienergebnisse aus Österreich

Das Ranking ist interessant, die Studienergebnisse mit zahlreichen Hintergrundinfos sind für Arbeitgeber aber noch interessanter. Alle nachfolgenden Ergebnisse basieren auf den Umfrage-Aussagen österreichischer Studierender.

#2 Die Wünsche an Job und Arbeitgeber

Das ist den österreichischen Absolventen im Arbeitsumfeld besonders wichtig:

  1. Attraktive Arbeitsaufgaben
  2. Freundliche Kollegen
  3. Anerkennung im Job
  4. Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  5. Weiterbildung
  6. Gute Work-Life-Balance
  7. Gute Karriereaussichten
  8. Guter Führungsstil
  9. Sicherer Arbeitsplatz
  10. Innovation

Weit abgeschlagen auf dem letzten Platz: Ein Arbeitsplatz, der Status und Prestige mit sich bringt.

#3 Das liebe Geld und die Wünsche der Frauen und Männer

trendence hat außerdem abgefragt, welches Gehalt sich Berufseinsteiger erwarten. Verglichen mit dem Vorjahr fallen die Gehaltswünsche der IT- und Technik-Absolventen in diesem Jahr nicht bescheidener aus. In Österreich hat sich ein Jahresgehalt von 37.700 Euro ergeben (2015: 34.000 Euro). Frauen sind übrigens viel bescheidener als ihre männlichen Kollegen: Männer rechnen mit einem Jahresgehalt von 40.000 Euro, Frauen mit 33.100 Euro jährlich.

17,3 Prozent beträgt der Gender Pay Gap in Österreich, ein kurzer Vergleich mit der DACH-Region: In Deutschland liegt er bei 8,7 Prozent und in der Schweiz bei 7,3 Prozent.

#4 Bedenken und Meinungen

  • Zufriedenheit im Job geht vor! Für 56 Prozent der österreichischen Absolventen steht das Wohlbefinden am Arbeitsplatz über einem hohen Gehalt. 17 Prozent sehen das genau anders herum und würden mehr Geld der Zufriedenheit vorziehen.
  • Ein Dienstwagen oder andere Benefits machen das Arbeitsleben angenehmer, trotzdem ziehen 58 Prozent der Absolventen eine gute persönliche Entwicklung im Job diesen Zuckerln vor. 14 Prozent hätten mit einer Firmenkreditkarte, einem Auto oder verschiedenen Mitgliedschaften mehr Freude.
  • Wer IT-Fachkräfte und Techniker rekrutieren möchte, sollte sein Employer Branding nicht aus den Augen verlieren. 63 Prozent der Absolventen würden ein geringeres Gehalt akzeptieren, wenn Arbeitgeber und Unternehmen wirklich gut zu ihnen passen.
  • Nicht ganz ohne Sorgen blicken die Absolventen in ihre berufliche Zukunft: 41 Prozent äußern sich besorgt über ihre zukünftige Karriere.
  • Frauenkarrieren sollten besonders unterstützt werden, dem stimmen 38 Prozent der Befragten in Österreich zu. Damit liegen wir im Mittelfeld: Die meiste Zustimmung zu diesem Thema gibt es von Absolventen in Frankreich, Irland, Italien, Großbritannien und Portugal. Schlusslicht ist Russland mit 14 Prozent Zustimmung.

#5 Mobilität: Welche Absolventen wandern aus, wer kommt nach Österreich?

Welcher Arbeitsmarkt ist für Absolventen am verlockendsten? Ein Viertel der österreichischen Studierenden zieht es vom Standort ihrer Uni oder Fachhochschule nicht weg. Sie suchen in der Nähe ihrer Ausbildungsstätte ihren ersten Job. 23 Prozent halten in Heimatstadt oder -ort Ausschau nach offenen Stellen, 34 Prozent sind für Jobs in ganz Österreich offen. 17 Prozent geben an, nach ihrem Abschluss im Ausland arbeiten zu wollen.

Im Gegenzug ist interessant, welche ausländischen IT- und Tech-Absolventen Jobs in Österreich besonders attraktiv finden: Studierende aus Deutschland, Australien, Kanada, Schweden, Großbritannien, den USA sowie der Schweiz möchten ihren ersten Job nach Uni oder FH gerne in Österreich finden.

Bildnachweis: Isarat/Shutterstock

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren