IT-Jobs: Wer derzeit besonders gute Chancen hat

von in Arbeitsmarkt am Dienstag, 4. Februar 2014 um 11:22

„Als IT-ler findet man immer einen Job.“ Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage nimmt der aktuelle it-indikator unter die Lupe. Die gute Nachricht zuerst: Der IT-Jobmarkt ist trotz eines leichten Rückgangs nach wie vor sehr gut – als Ganzes betrachtet. Bei genauem Blick zeigt sich jedoch, dass es in manchen Bereichen sehr wohl Einbrüche gibt. Welche dies sind und wer aktuell noch bessere Jobchancen haben dürfte, zeigen die detaillierten Ergebnisse:

IT-Organisation im Sinkflug

it indikator verliererFangen wir mit den Bad News an – den Verlierern am IT-Markt: Diese sind, ganz eindeutig, im Breich IT-Organisation zu finden. Wie die Grafik zeigt, sind im Jahresvergleich 40 Prozent weniger Jobangebote zu verzeichnen. Woher das kommt? „Seit Ende 2008 gibt es laufend Umstrukturierungen in den Unternehmen und diese sind nun auch in den IT-Jahren angekommen. Zuerst wird dreimal überlegt und kalkuliert, bevor die Position wieder besetzt wird“, erklärt IT-Experte Markus Baldauf den starken Rückgang. Ebenfalls zurückgegangen ist die Anzahl der offenen Positionen in den Bereichen SAP, Datenbanken, Systembetreuung, Netzwerk und Support.

Good News: Die Gewinner am Jobmarkt

it indikator gewinnerNun aber zu den guten Neuigkeiten – den Gewinnern am IT-Jobmarkt. Denn ja, solche gibt es auch. Am stärksten gefragt sind laut it-indikator momentan Vertriebsmitarbeiter, IT-Leiter sowie Programmierer. Mit Abstand am deutlichsten zugenommen haben die ausgeschriebenen Stellen im Bereich Vertrieb. „Ich denke, dass die Unternehmen nach den schwierigen Jahren seit der Wirtschaftskrise nun endlich wieder in die aufgeschobenen IT-Projekte investieren und dies schlägt sich auch in den Verkauszahlen der IT-Dienstleiter nieder. Darum werden hier auch wieder mehr Vertriebsmitarbeiter gesucht“, interpretiert Baldauf.

Jobaussichten sind und bleiben sehr gut

Es gibt sie also, die Gewinner und Verlierer am IT-Jobmarkt. Wiederholt werden muss jedoch an dieser Stelle, dass der IT-Jobmarkt nach wie vor ein sehr attraktiver ist. Schwankungen in einzelnen Bereichen oder Spezialisierungen gibt der Markt zwar vor, in Summe kann man der eingangs erwähnten Redewendung: „Als IT-ler findet man immer einen Job“ natürlich nicht zur Gänze, jedoch in großen Teilen zustimmen. Die Jobaussichten sind und bleiben sehr gut.

Bildnachweis: mbmc, aslysun / Quelle Shutterstock

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit April 2012 für karriere.at In nächster Zeit jedoch nicht so oft und vermutlich mit leichtem Baby-Schwerpunkt.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren