Lesestoff für mehr Produktivität: Die fünf Entscheidungen

von in Arbeitsleben am Freitag, 22. Juli 2016 um 10:39

Im Flow sein und am Ende des Tages sagen können: Heute habe ich wirklich viel geschafft. Wenn das mehr Wunschtraum als Realität ist, kann das Buch „Die 5 Entscheidungen. Prinzipien außergewöhnlicher Produktivität“ Abhilfe schaffen. Wir haben für euch den Ratgeber gelesen und außerdem ein paar Verlosungsexemplare gesichert. Alle Infos zur Buchverlosung findet ihr ganz unten.

Weitere Artikel zum Thema

Es war noch nie so einfach, an Wissen zu kommen, mit anderen Menschen zu kommunizieren und Dinge umzusetzen. Gleichzeitig war es auch noch nie so schwierig, produktiv zu sein und das Gefühl zu haben, im Leben etwas erreicht zu haben. „Produktivitätsparadox“ nennen die Autoren des Buches „Die 5 Entscheidungen“ diesen Zustand. Drei Herausforderungen formen das Paradox:

  • Wir müssen immer mehr Entscheidungen treffen.
  • Unsere Aufmerksamkeit steht unter Dauerbeschuss.
  • Wir leiden unter einer persönlichen Energiekrise.

Hin- und hergerissen zwischen diesen Anforderungen versuchen wir, alle Aufgaben bestmöglich zu meistern ohne dabei den Überblick zu verlieren – und laufen dabei meist nur auf halber Kraft. Warum? Weil zu viel Energie in Tätigkeiten fließt, die mit der eigentlichen Arbeit nicht viel zu tun haben.

Wie wirst du außergewöhnlich produktiv?

Dem System des Buches liegen 5 Entscheidungen zu Grunde. Sie sollen dabei helfen, sich beruflich und privat nur den wichtigen Dingen zu widmen, produktiver und zufriedener zu werden. Worum es allerdings nicht geht: Sich auf diese Art noch mehr Aufgaben in den Tag zu packen.

#1 Erledige das, was wichtig ist. Reagiere nicht auf Dringendes.

Diesen Überlegungen liegt das Eisenhower-Prinzip zu Grunde: Aufgaben werden in wichtige und dringende Angelegenheiten unterteilt. Die hohe Kunst besteht dann darin zu unterscheiden, welche Aufgaben wann bearbeitet werden. Gemeistert werden muss außerdem der Kampf gegen den Automatismus, Dinge ohne bewusstes Nachdenken gleich anzupacken. Im Mittelpunkt steht immer der Moment der Enscheidung: Ist es wichtig?

#2 Werde außergewöhnlich. Gib dich nicht mit Mittelmaß zufrieden.

Warum außergewöhnlich? Warum nicht einfach nur normal? Außergewöhnliche Produktivität ist laut den Autoren das zufriedene Gefühl, dass sich am Ende eines Tages einstellen sollte: Heute habe ich wirklich etwas geschafft. Voraussetzung für diese Produktivität ist natürlich Schritt 1: Wissen, was im Leben wirklich wichtig ist.

#3 Sortiere nicht die kleinen Steine – plane die großen.

In diesem Entscheidungsschritt geht es darum, die wichtigen Aufgaben anzupacken. Sie sind die großen Steine des Lebens. Um den Schotter und den Kies kümmert man sich erst danach. Wer nur versucht, möglichst schnell durch den Kies zu graben, wird niemals ans Ziel kommen. Entscheidenes Werkzeug bei diesem Schritt ist eine zentrale Aufgabenliste. Sie hilft, Aufgaben und Anforderungen zu strukturieren und zu bewerten. Fixe Zeitfenster für die wichtigen Aufgaben helfen dabei, fokussiert zu bleiben und verhindern, dass die großen Steine irgendwo an Randzeiten des Kalenders landen – und irgendwann vergessen werden.

#4 Beherrsche die Technologie.

Smartphone, Tablet, PC, Internet – wirklich produktiver haben uns die Technologien nicht gemacht. Trends wie Digital Detox machen deutlich, wie abhängig wir von Smartphone & Co. längst geworden sind. Die Fülle an Apps, Programmen und Geräten kommt uns auch bei der Planung unserer Termine und Aufgaben in die Quere. Im Buch widmet sich ein ganzes Kapitel elektronischen und analogen Helfern. Sie unterstützen uns dabei Termine, Aufgaben, Kontakte und Notizen in den Griff zu bekommen – ohne dabei das Wichtigste aus den Augen zu lassen.

#5 Bewahre dein Feuer, ohne auszubrennen.

Besonders produktive Menschen schaffen viel, weil sie auch gut auf sich achten und so ihr Energielevel hoch halten. Schlaf, Bewegung, Ernährung, Entspannung und menschliche Nähe sind zentrale Faktoren, die Aufmerksamkeit verdienen. Nur wer fit ist, kann seinen wichtigen Aufgaben nachgehen ohne auszubrennen.

Buchverlosung

Buch Die 5 EntscheidungenWir verlosen zwei Exemplare des Ratgebers. Einfach bis einschließlich Sonntag, 31. Juli 2016, eine E-Mail mit dem Betreff „5 Entscheidungen“ samt Postadresse an marketing@karriere.at senden. Die Bücher werden unter allen Einsendungen verlost – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Bildnachweis: Rawpixel.com/Shutterstock; Gabal Verlag

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren