Blogs made in Austria: Reisen² und kreatives Kochen

von in Arbeitsleben, Social am Freitag, 10. Mai 2013 um 10:08

Blogs sind ja bekanntlich für uns das Salz in der Online-Suppe. Deshalb, und weil die vielen Zwickeltage einfach Lust aufs Reisen machen, gibt es heute einen weiteren Teil der Serie „Die unterhaltsamsten österreichischen Blogs für die Mittagspause“. Diesmal mit einem gemeinsamen Thema – dem Hunger. Und zwar jenem auf Reisen sowie leckere Speisen.

In diesem Sinne: Bildschirm frei für die heutigen Blogger.

1. Little Miss Itchy Feet: Seit einem Jahr auf Reisen

Doris NeubauerSeit wann bloggst Du?

Doris Neubauer: Frei nach dem Motto „Ich schreibe (blogge), also bin ich“ mache ich das schon seit Jahren – bis vor Kurzem aber ausschließlich für andere Plattformen. Meinen eigenen Blog littlemissitchyfeet.com habe ich vor ziemlich genau einem Jahr gestartet, als ich von einer monatelangen Reise durch Südamerika zurück gekommen bin.

little_miss_itchy_feetWarum bloggst Du? Um welchen Themenbereich dreht sich Dein Blog?

Doris Neubauer: Weil meine Hände genauso ständig am Kribbeln sind wie meine Füße. Für mich ist Reisen wie das Leben: Ein Abenteuer im Innen und Außen. Das möchte ich genießen und mit anderen teilen, so bewusst und nachhaltig wie möglich. Mir geht es um Bewegung, Entwicklung, um spannende Geschichten, die inspirieren. Genau darüber schreibe ich auch.

Was ist Dein persönlicher Lieblings-Blog?

Doris Neubauer:  Welche Blogs ich lese, das ändert sich ständig. Gerade in Sachen Nachhaltigkeit und Reise gibt es tolle – österreichische (!) – Blogs wie nomadearth.com. Zum Eintauchen in großartige Reisebilder ist cookiesound.com ideal. Aktuell engagiere ich mich übrigens auch für das Projekt reiseblogs.org, welches das Ziel hat, Reiseblogger aus dem deutschsprachigen Raum zu vernetzen.

 

 2. Because you are hungry: Mahlzeit

Toni und Bene

Toni und Bene

Seit wann gibt es youarehungry.com?

Toni Kögl: Wir beide, Toni & Bene, lieben es zusammen zu kochen und unsere Freunde daran teilhaben zu lassen. Gestartet hat alles 2011 mit einem Experiment von uns: 1 Jahr lang mindestens dreimal in der Woche zusammen kochen. Das beutetet Neues zu wagen, sich Gedanken zu machen, Zutaten gezielt auszuwählen, neue Orte zum Einkaufen zu entdecken und dem Kochen an sich wieder bewusst Zeit zu widmen. Aus diesem Experiment heraus ist unser erstes Kochbuch entstanden. In diesem finden sich nicht nur unsere besten 72 Rezepte aus diesem Jahr, sie sind auch noch sehr ehrlich fotografiert. Uns ist es wichtig, dass man die Gerichte so sieht, wie sie auch bei uns auf den Tisch kamen, ohne food design. Wir haben das Kochbuch im Eigenverlag verlegt. Und daraus ist dann auch die Idee zu unserem Food Blog „Because You Are Hungry“ entstanden. Seit Anfang diesen Jahres bloggen wir hier 2-3 mal die Woche und lassen unsere Leser an unserem kulinarischen Alltag teilhaben.

You are hungryWarum bloggt ihr? Um welchen Themenbereich dreht sich euer Blog?

Toni Kögl: Wir möchten bei jedem die Freude am Kochen wieder wecken und jeden auffordern, sich doch mal wieder selbst (mit Freunden) in die Küche zu stellen und zusammen zu kochen, Neues zu wagen oder auf Märkten nach regionalen Produkten zu stöbern. Auf unserem Blog kann man aber nicht nur unser Kochbuch anschauen sondern durchlebt mit uns unseren Kochalltag. Wir zeigen eine einfache, ehrliche Küche mit regionalen Produkten, immer im Zeichen der Saison. Wenig Zutaten, einfache Rezepte, an die man sich gut ran trauen kann und die Inspiration schenken sollen! Des weiteren kann man aber auch noch viele mehr entdecken: kulinarische Tips aus Wien, sei es unsere Lieblingsbar oder der beste Kochbuchladen in Wien…. Und wir schreiben immer wieder über tolle Events in Wien oder eine Neuentdeckung, die wir natürlich vorher in Bezug auf Essen und Gemütlichkeit testen. Auch haben wir seit kurzem unseren „Briefkasten“, in welchem tolle Produkte, die wir von anderen geschenkt oder geschickt bekommen, vorgestellt werden, wie zum Beispiel tolle Marmeladen (natürlich inklusive dem Rezept) :)

Was ist euer persönlicher Lieblings-Blog?

Toni Kögl: Oh das ist sehr schwer. Danach werden wir immer wieder gefragt. Es gibt so eine Vielzahl von wirklich tollen Food Blogs, dass diese Frage nicht konkret beantwortet werden kann. Wir haben auf unserem Blog rechts eine kleine Blogroll, die stetig wächst…schaut doch mal vorbei uns stöbert dort ein bisschen. Jedoch ist bestimmt einer meiner Favoriten What Katie Ate.

3. kofferpacken.at: Online-Reisemagazin

Maria_Dani

Maria und Dani

Seit wann gibt es kofferpacken.at?
Maria Kapeller: Seit fast einem Jahr – kaum zu glauben, wie die Zeit verrinnt! Wir (Maria Kapeller und Daniela Nowak) sind nach acht Monaten Tüfteln, Grübeln und Redaktionssitzungen bei Pizza und Cola im Juni 2012 gestartet. Zu Beginn haben wir unser erstes kleines Erfolgserlebnis, den Go-Live, mit Partys in Linz und Salzburg gefeiert. Seither stellen wir jede Woche einen neuen Beitrag online.

kofferpackenWarum bloggt ihr? Um welchen Themenbereich dreht sich euer Blog?
Maria Kapeller: Um’s Reisen und alles was damit zu tun hat. Wir stellen unsere persönlichen Erfahrungen, die Menschen vor Ort, die kleinen Dinge des Lebens in den Vordergrund. Wir wollen schwärmen und gleichzeitig kritisch sein können. Aber wir sind kein Blog im klassischen Sinn sondern versuchen eher, Journalismus mit dem sehr persönlichen Zugang von Bloggern zu mischen. Wir möchten Plattform und Inspiration für alle sein, die gerne reisen, offen für andere Länder, Kulturen und Gedankengänge sind – egal wie hoch ihr Reisebudget ist. Reisejournalismus hat viel mit Bildern im Kopf zu tun – meist werden uns in Hochglanzmagazinen Luxushotels und Traumstrände präsentiert. Wir wollen auch hinter die Fassade blicken. Unser Antrieb sind der Spaß am Reisen und Schreiben.

Was ist Dein persönlicher Lieblings-Blog?
Maria Kapeller: www.reisedepeschen.de ist erfrischend anders. Empfehlenswert: der Blogeintrag über Bangladesch.

Bildnachweis: Cienpies Design / Quelle Shutterstock, privat

 

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit April 2012 für karriere.at In nächster Zeit jedoch nicht so oft und vermutlich mit leichtem Baby-Schwerpunkt.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren