Besiegen Sie Karrierekiller mit karriere.at!

von in Inside am Montag, 29. August 2011 um 14:07

Sie sind hinterhältig, gemein und lauern in den Büros: Die Karrierekiller! Und seit heute geht es ihnen auch offiziell an den Kragen. Insgesamt zwölf dieser dunklen Gesellen werden wir in den kommenden Wochen im Rahmen der karriere.at Herbstkampagne im Blog und auf www.karrierekiller.at vorstellen. Immerhin macht jeder mit seinen eigenen, fiesen Eigenschaften seinen Kollegen das Büro-Leben schwer. Damit Sie die Karrierekiller auch tatsächlich besiegen, verraten wir neben Wesen, Vorkommen und Besonderheiten auch besonders wirkungsvolle Strategien zur Bekämpfung! Heute: Der fiese Sesselsäger, der hinterhältige Wadlbeißer, die herrschsüchtige Intrigenspinne und das niederträchtige Kollegenschwein!

Der fiese Sesselsäger

Erleben Sie den fiesen Sesselsäger auch auf Facebook!

Wesen
Der Sesselsäger ist einer der wildesten Gesellen aus dem Bürodschungel. Er treibt sein Unwesen meist von der Öffentlichkeit unbemerkt. Besonders fiese Vertreter seiner Art sägen sogar an mehreren Stühlen gleichzeitig. Hat er ein Opfer ausgemacht, verfolgt er seine eiskalten Pläne oft über Monate, ja sogar Jahre.

Vorkommen
Der Sessensäger ist tag- und nachtaktiv und hat oft keinen eigenen Bau. Sollte er ein eigenes Zuhause haben, ist es meist sehr instabil – mit ein Grund für sein aggressives Verhalten. Er kann sich schnell an wechselnde Umweltbedingungen anpassen und ist eine Bedrohung für alle zivilisierten Bürogemeinschaften.

Besonderheiten
Eine Sonderform des Sesselsägers ist der ausgesprochen wagemutige Chefsesselsäger. Mitunter kann es vorkommen, dass diese Unterart in der Kollegenschaft sogar beliebt ist, was seiner Tarnung weiter zuträglich ist. Aber Achtung: Der Chefsesselsäger macht auch vor anderen Sesseln nicht halt!

So schleifen Sie dem Sesselsäger die Spitzen

  • Wenn Ihr Sessel auf einem steinharten Fundament aus Erfolgen steht, stumpfen selbst die schärfsten Sägen mit der Zeit ab.
  • Ein guter Schutz gegen Sesselsäger ist eine hohe Beliebtheit unter Ihren KollegInnen. Werden Sie von diesen unterstützt, hat der Sesselsäger meist keine Chance.
  • Sesselsäger sind oft sehr einsame Menschen, da sie all ihre Energien für das Sägen aufbringen müssen. Kümmern Sie sich um ihn und finden Sie ein anderes Ventil, auf das der Säger seine Energien konzentrieren kann.

Der Sesselsäger macht übrigens auch Österreichs TV-Geräte unsicher:

Der hinterhältige Wadlbeißer

Erleben Sie den hinterhältigen Wadlbeißer auch auf Facebook!

Wesen
Der Wadlbeißer zeichnet sich vor allem durch sein vollkommen gnadenloses Verhalten aus. Er lauert geduldig im Verborgenen und beobachtet seine Beute mit Argusaugen. Sobald er auch nur die klitzekleinste Schwäche bei einen potentiellen Opfer ausmacht, stürzt er sich darauf, beißt sich fest und lässt nicht mehr los – bis zum bitteren Ende. Der Wadlbeißer kennt keine Reue.

Vorkommen
Durch seine Hartnäckigkeit ist der Wadlbeißer praktisch in allen Unternehmensbereichen heimisch geworden. Da auch interessanterweise das Kollegenschwein situationsbedingt spontan zu einem Wadlbeißer mutieren kann, ist die Population kaum zu schätzen.

Besonderheiten
In gar nicht so seltenen Fällen tritt der Wadlbeißer überraschend in Rudeln auf. Die Rudelbildung erfolgt dabei spontan, sobald ein Wadlbeißer zuschlägt und sich festgebissen hat, trauen sich andere Wadlbeißer aus ihrer Deckung und bringen so das Opfer gemeinsam zur Strecke.

So ziehen Sie dem Wadlbeisser die Zähne

  • Wenn Sie auf einen Wadlbeißer treffen, geraten Sie nicht in Panik. Angstschweiß macht ihn nur noch wilder.
  • Nutzen Sie das instinktive Verhalten des Wadlbeißers zu Ihrem Vorteil: Einmal zugebissen, lässt ein Wadlbeißer nicht mehr so schnell los. Bieten Sie ihm also einfach so früh wie möglich irgendeine Ablenkung. Gedankenlos wird sich der Wadlbeißer darauf stürzen und Sie in Ruhe lassen.
  • Hat Sie ein Wadlbeißer dennoch im Visier, konfrontieren Sie ihn vor den anderen KollegInnen. Diese Spezies arbeitet bevorzugt unentdeckt. Eine öffentliche Anklage nimmt ihm oft den Wind aus den Segeln.

Die herrschsüchtige Intrigenspinne

Erleben Sie die herrschsüchtige Intrigenspinne auch auf Facebook!

Wesen
Die Intrigenspinne hat immer einen bis ins kleinste Detail ausgetüftelten Plan. Sie weiß genau, wie sie Menschen manipulieren und zu ihrem Werkzeug machen kann. Durch ihre amikale Art schart sie viele Freunde um sich, die ihre Machenschaften – wenn überhaupt – erst durchschauen, wenn es schon längst zu spät ist.

Vorkommen
Durch ihre Strategie ist die Intrigenspinne auf mittlere bis größere Gruppen als Helfer und Helfershelfer angewiesen. Niemals macht sie sich selbst die Finger schmutzig. Deshalb kommt sie in Kleinstbetrieben selten vor, kann jedoch in großen Unternehmen Tentakel enormer Länge entwickeln, die bis in Tochterunternehmen hineinreichen können.

Besonderheiten
Unlängst konnten Forscher um Erich von Däniken beweisen, dass es auch männliche Exemplare der Intrigenspinne gibt, nach ihrem Entdecker Intrigenspinnerich genannt. Der Spinnerich verhält sich im Prinzip wie sein weibliches Vorbild, ist jedoch noch schwerer zu erkennen. Dadurch ist es ihm oftmals möglich, besonders komplexe Intrigen zu spinnen und dabei die Weibchen sogar noch in den Schatten zu stellen.

So zerquetschen Sie die Intrigenspinne

  • Bringen Sie die Intrigenspinne in Bedrängnis: Unvorsichtige Exemplare verlieren oft den Überblick über die Netze, die sie selbst gesponnen haben.
  • Ohne ihre Gefolgschaft sind Intrigenspinnen machtlos. Überzeugen Sie Ihre KollegInnen von den bösen Absichten der Karrierekillerin.
  • Nutzen Sie den Überraschungsmoment. Intrigenspinnen verlassen sich auf einen langfristig angelegten Plan. Verhalten Sie sich anders als die Spinne geplant hat, ist sie oft kurzfristig handlungsunfähig.

Das niederträchtige Kollegenschwein

Erleben Sie das niederträchtige Kollegenschwein auch auf Facebook!

Wesen
Das Kollegenschwein verfügt über eine ausgesprochen gute Tarnung, oft kann es seinen wahren Charakter über Jahre hinweg verbergen. Erst in unerwarteten Grenzsituationen zeigt sich seine Unverlässlichkeit und Hinterlist. Hat man das Kollegenschwein ausgemacht, ist es jedoch meist schon zu spät.

Vorkommen
Das Kollegenschwein lebt weltweit mitten unter uns und schafft es – vergleichbar einem terroristischen Schläfer – über lange Zeit unerkannt zu bleiben. Meist treten sie einzeln auf, in Gefahrensituationen können sich die Kollegenschweine jedoch auch untereinander vernetzen und gemeinsam in der Rotte zuschlagen.

Besonderheiten
Weil Kollegenschweine so lange unbemerkt kollegial in unserer Mitte leben, können sie unglaubliches Wissen über alle Kollegen sammeln. Wenn Kollegenschweine zuschlagen, ziehen sie gnadenlos die privatesten Geheimnisse heraus um Mitarbeiter bloßzustellen. Das gemeine Kollegenschwein kennt keinen Genierer.

So zupfen Sie dem Kollegenschwein den Schwanz gerade

  • Werfen Sie keine Perlen vor die Säue. Lassen Sie sich in der Arbeit keine gefährlichen Informationen entlocken.
  • Behalten Sie KollegInnen, die Ihnen Honig um den Mund schmieren wollen, im Auge. Viele Kollegenschweine outen sich durch ihre überfreundliche Art selbst.
  • Bedenken Sie: Kollegenschweine nutzen oft andere KollegInnen um an Informationen über Sie heranzukommen.
David Kitzmüller

David Kitzmüller ist Marketing-Teamleiter bei karriere.at. Zwischen Werbekampagnen und Performance-Analysen schreibt er in seinen Blogposts über Trends und neueste Entwicklungen in der Webwelt.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklärst du dich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren