Großer Aufschwung im Sales-Bereich: Fast 20 Prozent mehr Jobs

von in Arbeitsmarkt am Mittwoch, 17. April 2013 um 12:45

Rosige Zeiten sind 2013 für Vertriebsmitarbeiter auf Jobsuche angebrochen: Denn wie der aktuelle Sales jobs-Index 2013 der jobs Personalberatung zeigt, ist der Sales-Jobmarkt im ersten Quartal 2013 um fast 20 Prozent (!) gestiegen. Es gibt dabei zwar regionale Unterschiede, insgesamt hat sich das Angebot jedoch in ganz Österreich erhöht. Die besten Chancen bzw. die größte Auswahl an offenen Stellen gibt es allerdings in Kärnten (plus 24 Prozent).

13.450 offene Sales-Stellen

Österreichweit gab es im ersten Quartal des heurigen Jahres 13.450 offene Stellenangebote am Sales-Jobmarkt, bei knapp sechs Prozent der Ausschreibungen handelte es sich um Jobs mit Führungsfunktionen. Wie der Sales jobs-Index weiters zeigt, wurden auf Online-Plattformen insgesamt viermal so viele Inserate geschaltet wie im Printsektor. (Nicht wenig stolz macht uns, dass die meisten offenen Stellen laut jobs-Index  auf karriere.at ausgeschrieben waren.)

Das größte und das kleinste Plus

Der große Aufschwung im Sales-Bereich ist anhand oben stehender Grafik gut ersichtlich. Die genaue Analyse zeigt, dass sich die Anzahl offener Jobs im Sales im Vergleich zum letzten Quartal des Vorjahres in allen Bundesländern erhöht hat – und zwar durchschnittlich um 14 Prozent. Die meisten Verkäufer werden dabei in Kärnten gesucht (24 Prozent), den geringsten Zuwachs gab es  hingegen im Burgenland, in Vorarlberg (je 7 Prozent) und in Niederösterreich (9 Prozent).

Die meisten Jobs nach Branchen

Die meisten Branchen verzeichneten im jungen Jahr 2013 ein Plus an offenen Vertriebspositionen, am stärksten zugelegt haben hierbei das Gesundheits- und Sozialwesen (32 Prozent), die Immobilienbranche (31 Prozent) und der Handel (29 Prozent). Kaum eine spürbare Veränderung (plus ein Prozent) gibt es hingegen in der Industrie.

Bildnachweis: Piotr Marcinski / Quelle Shutterstock, jobs Personalberatung

Heike Frenner

Heike Frenner schreibt seit April 2012 für karriere.at In nächster Zeit jedoch nicht so oft und vermutlich mit leichtem Baby-Schwerpunkt.

Der Artikel hat dir gefallen?

Wenn „JA“, dann klicke auf „Jetzt abonnieren“ und erhalte laufend die neuesten Artikel bequem per E-Mail.

Jetzt Blog–Alarm abonnieren Die neuesten Artikel per E-Mail erhalten: