Berufseinstieg: Das wünschen sich Absolventen vom Arbeitgeber

von in HR, Jobsuche am Mittwoch, 22. Juli 2015 um 10:42

Nach Abschluss des Studienjahres begeben sich zahlreiche Absolventen auf Jobsuche. Womit lockt man die besten Köpfe in sein Unternehmen? Die Absolventenstudie von Kienbaum hat untersucht, welche Faktoren Absolventen bei der Wahl des Arbeitgebers und ihrem Berufseinstieg wichtig sind.

Rasch die Karriereleiter nach oben und möglichst viel Geld verdienen – das lockt sicher einige Absolventen, die Mehrheit legt auf klassische Karriere aber keinen allzu großen Wert. Das geht aus der Absolventenstudie des Beratungsunternehmens Kienbaum hervor. Unter 600 teilnehmenden Studierenden, die kurz vor dem Abschluss stehen, wurden die Prioritäten bei der Jobsuche abgefragt.

Was ist beim Berufseinstieg besonders wichtig?

Ganz klar auf Platz 1 der befragten Absolventen: Die kollegiale Arbeitsatmosphäre. Gleich darauf folgt die gute Work-Life-Balance, erst auf Platz drei die Möglichkeit, Karriere zu machen.

Absolventenstudie

Arbeitsort: Lieber in der Stadt, als am Land

  • Gute Nachricht für alle Arbeitgeber, die keine Big Player sind: Den befragten Studierenden ist es ziemlich gleich, ob sie ihren ersten Job in einem Konzern oder bei einem Mittelständler antreten. 36 Prozent präferieren für den Berufseinstieg einen Konzern, 32 Prozent ein mittelständisches oder inhabergeführtes Unternehmen.
  • Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Studienteilnehmer bevorzugen einen Standort, der nah an ihrem Wohnort liegt. 40 Prozent wünschen sich einen Arbeitgeber, der in einem Ballungsgebiet angesiedelt ist.

„Das stellt die Hidden Champions in der Provinz vor große Herausforderungen bei der Rekrutierung: Sie müssen umso mehr in ein professionelles Employer Branding investieren, um im Wettbewerb mit den Platzhirschen in der Großstadt mithalten zu können“, sagt Erik Bethkenhagen, Geschäftsführer von Kienbaum Communications.

Familie und Freunde kommen vor der Karriere

Der Wunsch nach guter Work-Life-Balance nimmt es schon vorweg: Für die Absolventen kommen ihre sozialen Beziehungen vor der Karriere. Befragt nach ihren Wünschen und Zielen im Leben antworten die Befragten so:

  1. Familie und Freunde (73 Prozent)
  2. Erfolg und Karriere (56 Prozent)
  3. Gesundheit (48 Prozent)
  4. Reisen, fremde Länder und Kulturen kennenlernen (32 Prozent)
  5. Selbstverwirklichung (24 Prozent)

Ja zur Karriere – aber nur, wenn das Privatleben nicht darunter leidet. Der Wunsch nach guter Work-Life-Balance ist nur ein Merkmal für die Wünsche der oft zitierten Generation Y. Wer als Arbeitgeber Talente für sich begeistern möchte, tut gut daran, auf die Wünsche und Bedürfnisse der Absolventengeneration 2015 einzugehen.

Bildnachweis: Syda Productions / Shutterstock; Kienbaum (Grafik)

Martina Kettner

Martina hat zwei Leidenschaften: Schreiben und Fotografieren. Für karriere.at macht sie Ersteres und bloggt am liebsten über alles, was den Arbeitsalltag schöner und Karriereplanung einfacher macht.

Der Artikel hat dir gefallen?

Wenn „JA“, dann klicke auf „Jetzt abonnieren“ und erhalte laufend die neuesten Artikel bequem per E-Mail.

Jetzt Blog–Alarm abonnieren Die neuesten Artikel per E-Mail erhalten: